Donnerstag, 24 Mai 2018
Notruf : 112

Carport in Hunteburg brannte

Am Montag wurde die Ortsfeuerwehr Hunteburg um 21.22 Uhr zu einem Carportbrand in die Straße „Wilhelmshöhe“ gerufen. Dort brannte ein hölzerner Unterstand an einer Ecke. Zum Glück befand sich kein Fahrzeug im Carport. Unter Atemschutz wurde das Feuer sofort bekämpft. Vorsorglich wurde eine Wasserversorgung zu einem Hydranten auf der Herringhauser Straße aufgebaut. Da der Brand mit dem Wasser aus dem Tanklöschfahrzeug schnell unter Kontrolle gebracht wurde, konnte die Wasserversorgung wieder zurückgebaut werden. 

Hunteburg: Küchenbrand im Kindergarten

– Pastor mit Löschdecke im Einsatz

– keine Verletzten

 Am Montag wurde die Ortsfeuerwehr Hunteburg um 9.10 Uhr zu einem Brand im Kindergarten an der Dammer Straße alarmiert. Vorsorglich wurde auch ein Rettungswagen zur Einsatzstelle geschickt. Zum Glück wurde niemand verletzt.

Topf auf Herd vergessen

Am Montagmorgen wurde die Ortsfeuerwehr Hunteburg zu einer verdächtigen Rauchentwicklung um 9.29 Uhr alarmiert. Aus dem Fenster im zweiten Obergeschoss eines Mehrfamilienhauses an der Hauptstraße quoll schwarzer Rauch. Nach wenigen Minuten waren die Hunteburger Feuerwehrkräfte sowie ein Rettungswagen aus Ostercappeln vor Ort. In der Küche war ein Topf auf dem Herd vergessen worden. Noch vor Eintreffen der Feuerwehr löschten die Nachbarn den brennenden Topf mit einem Teppich und öffneten zum Rauchabzug die Fenster. Die Feuerwehrkräfte konnten nach Kontrolle der Brandstelle den Einsatzort wieder verlassen. Zum Glück wurde keiner verletzt. Auch ist nach ersten Angaben die Wohnung weiterhin bewohnbar.

Text und Bilder: Hubert Dutschek

Landesfeuerwehrverband Niedersachsen